Jungheinrich startet eine neue Version von hydrostatischen Getrieben

InfoWeb Marketplace

Jungheinrich startet eine neue Version von hydrostatischen Getrieben
Samstag, 8. November 2014Beschreibung :
Das Steuerungssystem dieser neuen Wagengeneration erhöht die Energieeffizienz, die es ermöglicht, außergewöhnliche Erträge bei extrem niedrigem Verbrauch zu erzielen.
Zahlreiche Verbesserungen begleiten diese neuen Trolleys

=> Neue Verstellpumpe: verbesserte Energieeffizienz bis zu 20%
Zusätzlich zu den ästhetischen Verbesserungen ersetzt eine neue Verstellpumpe die feste Verdrängerpumpe, die bisher in der Baureihe 4s eingesetzt wurde. "Die Pumpe liefert die für das Hydrauliksystem benötigte Ölmenge", sagt Scheithauer. Eine Verbesserung der Energieeffizienz des Aufzugs und der hydraulischen Funktionen, die bis zu 20% betragen kann. "Bosch Rexroth ist Anbieter von Pumpen- und Radmotoren mit variabler Verdrängung und erreicht damit außergewöhnliche Effizienz und geringen Verbrauch.

=> Verringerung der Kosten und geringer Emissionen von Schadstoffen
Der mit einem Partikelfilter serienmäßig ausgerüstete Dieselmotor erfüllt nicht nur die europäischen Umweltstandards, sondern trägt ebenso wie andere Innovationen zu einer Verbesserung der Energieeffizienz von Lkws bei. "Der Verbrauch sinkt für die gesamte Serie um durchschnittlich etwa 8%", sagt Scheithauer. "Es spart Kraftstoff, reduziert CO2-Emissionen und trägt zum Umweltschutz bei."

=> Ein neuer kompakter Stab: verbesserte Sichtbarkeit bis zu 85%
Darüber hinaus sind die thermischen Wagen der Typenreihe Jungheinrich 3s und 4s mit einem neuen, kompakteren Mast ausgestattet. Das Sichtfeld wird durch den kompakten Aufbau der Mastprofile, die optimierte Schlauchanordnung und die beiden Öffnungen im Querträger erweitert.
Die Konstruktion des Fahrerhauses sorgt für eine hervorragende Sicht der Last und der Spitzen der Gabelarme. Das Sicherheitsglasdachfenster ohne Transom ermöglicht eine ungehinderte Sicht nach oben für die Lagerung und den Abruf. Die Oberkante des Gegengewichts sorgt für eine klare Sicht nach hinten.

=> Sichere Konstruktion: niedrigerer Schwerpunkt und bessere Stabilität
Jungheinrich-Heizungen mit hydrostatischem Getriebe bieten ein hohes Maß an Sicherheit auf einer täglichen Basis. Ihr niedriger Schwerpunkt garantiert eine ausgezeichnete Stabilität. Die Stabilität des LKW hängt im Wesentlichen von der konstruktiven Ausgestaltung des Gegengewichts und der oberen Verankerung der Hinterachse ab. Jedes zusätzliche elektronische Programm ist somit überflüssig. Dieses Prinzip wird seit 2004 auf den von Jungheinrich entwickelten Gabelstaplern angewandt.

Suchen in Bezug aufGabelstapler, Stapler

Gruppiertes Kostenvoranschläge  (0)