Hörmann: Wenn das Industrietor ein Energieübergangsmodell wird

InfoWeb Marketplace

Hörmann: Wenn das Industrietor ein Energieübergangsmodell wird
Donnerstag, 28. Juli 2016Beschreibung :
Hörmann ist europaweit führend in der Herstellung von Türen, Türzargen, Türzargen und Motoren für industrielle, gewerbliche und private Anwendungen und arbeitet kontinuierlich daran, effiziente Lösungen für Industrie, Logistik und Distribution zu liefern.

Wie immer sieht Hörmann jede seiner Lösungen im Hinblick auf technisches Know-how und Energieeffizienz. Industrielle Türen, ja, aber für isolierte Gebäude, bewährte Benutzerfreundlichkeit und perfekt kontrollierten Energieverbrauch. Überblick über die neuesten Innovationen Hörmann Industrie ...

Sektionaltore SPU 67 und APU 67: Energieeffizienz
Die neuen Sektionaltore Hörmann SPU 67 und APU 67, die die 42 mm starken Industrie-Sektionaltore ergänzen, verbessern die Wärmedämmung eines Gebäudes um bis zu 55% dank eines ThermoFrame Die Dicke ihrer Decks (67 mm Schürze mit PU-Schaum ) Und das Fehlen von Wärmebrücken.

Hörmann bietet den Agrar- und Kaltkettenfachleuten eine echte Energieinnovation, um den aktuellen Anforderungen der nachhaltigen Entwicklung (RT 2012) und Energieeinsparungen gerecht zu werden. Tatsächlich verhindern Dichtungen, die an den Seiten und im oberen Teil der Tür angeordnet sind, jeden Energieverlust, der es ermöglicht, eine signifikante Verbesserung des Isolationskoeffizienten zu erzielen, und erzeugt eine hohe Wärmedämmung mit einem Koeffizienten U, der bis zu 0,51 W / M²) für eine Tür von 5.000 mm x 5.000 mm.

Neben der Energieeffizienz müssen Betreiber von Gewerbegebäuden die Sicherheit ihres Personals gewährleisten. Nach EN 13241-1 müssen die Türen bei Anwesenheit von Personen oder Gegenständen automatisch unterbrochen werden und im Kontaktfall nur eine geringe Energiemenge freigeben oder sogar den Kontakt vermeiden, bevor sie nach oben gehen. Tatsächlich integriert die Hörmann Industrie-Sektionaltore eine Standard-Lichtschranke als äußere Dichtung oder eine in den Rahmen integrierte Lichtschranke, optopalpers-Lösungen, die die Tür immobilisieren und dann wieder öffnen, bevor sie mit einem möglichen Hindernis in Berührung kommen.

Um einen unnötigen Energieverlust während eines Fußgängerübergangs zu vermeiden, kann Hörmann schließlich jedes seiner Sektionaltore mit einem flachen Schwellengatter ausrüsten, das mit thermisch zerbrechbaren Profilen ausgestattet ist. Die SPU-Tür mit ThermoFrame und Schlupftür hält somit einen U-Wert von maximal 0,75 W / (m2.K) aufrecht.

HS 7030 PU Tür: Geschwindigkeit und Energieeffizienz
Das Hörmann HS 7030 PU-Schnelllauf-Rolltor passt sich allen Anforderungen und Einschränkungen von Profis an. Die blitzschnelle HS 7030 PU (bis 2,5 m pro Sekunde in der Öffnung und 0,5 m / sec beim Schließen) ist mit einer Sicherheitslichtschranke ausgestattet und sichert die Schließzone optimal durch die Kombination eines berührungslosen automatischen Absperrsystems mit einem Funk- Gesteuertes Anti-Crash-System.
Dieses robuste Industrietürmodell profitiert auch von einem reibungslosen Öffnungs- und Schließsystem: Die Abschnitte werden in einer Wendelklammer geführt, was die Arbeitsgeschwindigkeit erhöht und den mechanischen Verschleiß begrenzt.

Die Hörmann HS 7030 PU-Tür besteht aus Profilen aus verzinkten und lackierten Stahlblechen, deren Doppelwand aus Hartschaum, für verstärkte Isolierung - Ud-Koeffizient von 1,95 W / (m²K) für Tafeln 42 mm; Wert von 0,33 W / (m².K) in 67 mm Dicke und bis zu 0,24 W / (m².K) für Kaltanwendungen in 100 mm Dicke. Schließlich ist die Rolltor HS 7030 PU, die auch nach außen montierbar ist, mit einer Sicherheitsleuchte ausgestattet, die direkt in den Rahmen integriert und in Ral 9006 Weißaluminium geliefert wird.

Die Hörmann HS 7030 PU wird in zahlreichen Referenzen auf Industriebauten, Logistikgebäude und andere Basen sowie Agrar- und Lebensmittellager eingesetzt.

Suchen in Bezug aufAusrüstung von Lagerhaus

Gruppiertes Kostenvoranschläge  (0)