Barcodeleser mit Zukunftstechnologie von Leuze Electronic

InfoWeb Marketplace

Barcodeleser mit Zukunftstechnologie von Leuze Electronic
Samstag, 19. April 2008Beschreibung :
Diese Barcodeleser BCL 500i sind flexibel einsetzbar und dank Feldbusanbindung schnell implementierbar.

Flexibilität durch Variantenvielfalt:

Die Vielfalt der Varianten der Leuze electronic Barcodeleser bietet dem Anwender eine große Flexibilität für ein breites Anwendungsspektrum. Es hat die Wahl zwischen drei optischen Varianten für unterschiedliche Modulbreiten von 0,25 mm bis 1,0 mm. Mit identischen Lesefeldern stehen sie alle als Zeilenscanner, Schwenkspiegel oder Rückspiegelvarianten zur Verfügung. Darüber hinaus ermöglicht die Hochleistungsoptik des BCL 500i mit einem symmetrischen optischen Blendenwinkel von ± 30 ° eine große Öffnung des Lesefeldes mit großer Tiefenschärfe auch im engsten Bereich.

Durch die integrierten PROFIBUS- oder Ethernet-TCP / IP-Kommunikationsschnittstellen sowie die integrierte Web-Config-Konfigurations-Software ist eine schnelle Implementierung in bestehende Netzwerke und eine einfache Handhabung bei der Inbetriebnahme möglich. Die neuen Geräte bieten zudem noch zwei serielle Schnittstellen RS 232 bzw. RS 422 und RS 485. Darüber hinaus steht für die Vernetzung auch das Leuze-spezifische MultiNet zur Verfügung. Die integrierte Feldbusanbindung ermöglicht es dem Anwender, komplexe Verdrahtungen zu reduzieren und ist fast immer gleichbedeutend mit einer höheren Datenübertragungsrate, da der zusätzliche Gateways-Engpass entfernt wird.

Einfache Inbetriebnahme und Handhabung:

Die Inbetriebnahme wird durch die einzigartige Konfigurations-Software vereinfacht: webConfig. Es ermöglicht Ihnen, die Geräte komplett in einem beliebigen Internet-Browser, direkt durch den Befehl, und die Adresse über die USB-Schnittstelle. Die Software verfügt über eine Programmstruktur und komfortable und zukunftsorientierte Menüführung. Darüber hinaus ist die Schnittstelle konditioniert, um einen USB-Schlüssel als externen Speicher von Parametern verwenden zu können. Selbstverständlich sind auch Funktionen wie Firmware-Update, Dokumentation, Überwachung und Verwaltung von Parametersätzen möglich.

Das gut gestaltete Befestigungskonzept trägt auch zum Handling bei und spart besonders die Montagezeit. Die bewährte Schwalbenschwanztechnik sowie die M 4 x 6 Schrauben ermöglichen es, die Montage in der Anlage zu vereinfachen. Ultralock ™ mit M12-Anschlusstechnik ermöglicht auch bei engen Einbauverhältnissen eine schnelle und sichere Verbindung. Anpassung und Parametrierung werden durch eine klare und transparente Darstellung der auf dem mehrsprachigen Bildschirm abgelesenen Werte erleichtert. Das menügeführte Menü ist benutzerfreundlich mit vier Tasten. Zwei zusätzliche Dioden geben einen schnellen Überblick über den Gerätestatus.

Hohe Verfügbarkeit der Anlage durch Code-Fragmentierung (CRT) -Technologie:

Im Betrieb sorgt eine überlegene Leistung für hohe Lesbarkeit. Die innovative Code-Fragment-Technologie (CRT) sichert sie auch in schnellen Prozessen. Die Vorteile dieser Technologie sind besonders effektiv bei invertierten Etiketten auf kleinen Etikettenhöhen oder bei Codes, die mit einer sehr schrägen Position relativ zur Mittelachse gelesen werden sollen. Selbst teilweise beschädigte oder verschmutzte Codes können decodiert werden.

Die neuen BCL 500i Barcodeleser bieten in ihrer Ausstattung und Technologie eine künftige Performance, die es dem Anwender ermöglicht, flexibel auf jede anwendungsspezifische Anforderung zu reagieren und dabei Zeit zu sparen und eine hohe Verfügbarkeit der Anlage auch unter schwierigen Bedingungen und bei immer schnelleren Prozessen zu gewährleisten.

Suchen in Bezug aufLogistik-Informationssysteme

Gruppiertes Kostenvoranschläge  (0)